Um verstehen zu können, was dieses Sportturnier überhaupt bedeutet, warum es alle vier Jahre so viele Zuschauer anzieht und praktisch die ganze Welt in den Bann zieht, müssen wir ein bisschen besser in die Geschichte und die Organisation der Weltmeisterschaft eingeführt werden.

FIFA

FIFA (Federation Internationale de Football Association) ist eine Organisation, die 1904 von Vertretern aus sieben europäischen Ländern gegründet wurde. Diese Länder waren Frankreich, Belgien, Dänemark, die Niederlande, Spanien, Schweden und die Schweiz. Sie vereinbarten und die Spielregeln in internationalen Spielen und organisierten Turniere. Sie hatten jedoch ursprünglich nicht vor, die Tradition einer Weltmeisterschaft aufzustellen.

Die erste Weltmeisterschaft und die Trophäe

Aus diesen ersten internationalen Fußballspielen wuchs das Interesse an einem globalen Wettbewerb. Die Olympischen Spiele und unter anderem Fußball als eine Disziplin gab es jedoch bereits alle vier Jahre als Veranstaltung. Auf den Olympischen Spielen 1932 in LA wurde Fußball als Disziplin aus dem Programm weggelassen, weil es zu der Zeit noch keine große Popularität erfahren hat. Inmitten zugespitzter und ständiger Debatten zwischen der FIFA und dem Internationalen Olympischen Komitee über den Amateurstatus von Fußball und Sportlern entschied sich die FIFA dafür, einen eigenen internationalen Wettbewerb zu organisieren. Hier würde es Nationalmannschaften geben, die  Spieler aus lokalen Profifußballvereinen auswählen konnten.

Das erste FIFA-Weltpokal-Turnier fand 1930 in Montevideo, Uruguay, zwischen dreizehn Mannschaften statt. Wieso Uruguay? Na weil Uruguay 1924 und 1928 olympisches Gold für Fußball bekam und bereits viele Feiern zu Ehren des 100. Jahrestages des Landes geplant waren. Ein Problem war hie, dass europäische Mannschaften ablehnten, den Ozean zu überqueren und so viel Geld für die Reise auszugeben. Der damalige FIFA-Präsident war Jules Rimet, der es geschafft hat, einige der europäischen Länder (Frankreich, Belgien, Jugoslawien und Rumänien) davon zu überreden, teilzunehmen, indem FIFA ihre Reisekosten übernahm. Letztendlich machten 13 Länder mit – 4 europäische, 7 südamerikanische (Argentinien, Brasilien, Bolivien, Chile, Mexiko, Paraguay, Peru, Uruguay) und dazu noch die Vereinigten Staaten und Kanada.

Die ersten Spiele der ersten WM wurden beide am 13. Juli zwischen Frankreich und Mexiko (4:1) und den Vereinigten Staaten und Belgien (3:0) gespielt. Am Ende des Turniers, wo die 13 teilnehmenden Teams alles von sich gegeben haben, hielt Uruguay den Pokal für den allerersten Weltmeister. Diese Trophäe wurde später zu Ehren von Jules Rimet 1946 in einer Zeremonie nach ihm benannt, um sein Engagement für die Organisation und den Sport zu würdigen. Nachdem Brasilien zum dritten Mal am Weltcup gewonnen hatte, war der Jules-Rimet-Pokal von einer neuen Trophäe ersetzt – die FIFA-WM-Trophäe (ab 1974).

Alle vier Jahre

Die Spiele wurden alle vier Jahre fortgesetzt. Der Ausbruch des Zweiten Weltkrieges stoppte die WM, während die Kämpfe im Krieg immer intensiver wurden. Die Spiele, die im Jahr 1942 haben stattfinden sollen, wurden abgesagt. Die Spiele sollten erst 1950 wieder fortgesetzt werden, wo Uruguay zum zweiten Mal in der WM-Geschichte den Sieg davontrug. Bis heute wurden 21 Weltmeisterschaften abgehalten.

Bisher hat kein Land außerhalb von Europa oder Südamerika jemals die Weltmeisterschaft gewonnen. Bisher haben es die folgenden acht Länder geschafft:

  • Brasilien – 5 Siege
  • Deutschland – 4 Siege
  • Italien – 4 Siege
  • Uruguay – 2 Siege
  • Argentinien – 2 Siege
  • Frankreich – 2 Sieg  
  • England – 1 Sieg
  • Spanien – 1 Sieg

Fun Facts:

  1. Mexico hält den Rekord für die meisten Niederlagen – 25,
  2. Brasilien ist das einzige Land, das sich bisher jedes Mal auf die WM qualifiziert hat,
  3. Bisher fand die WM in 17 verschiedenen Ländern statt,
  4. Das kleinste Land, das auf einer WM teilgenommen hat, ist Island,
  5. Von Beginn an gewann an der WM immer eine Mannschaft, deren Trainer derselben Nationalität ist, wie das Team,
  6. Die WM 2018 in Russland war die erste, die auf zwei Kontinenten stattgefunden hat.